Donnerstag, 12. September 2013

Sorgenmampfer

können wir hier gut gebrauchen, denn Sorgen haben wir im Moment leider viele.

Die Eingewöhnung der Kleinen in den Kindergarten klappt im Moment leider so garnicht und es gibt gerade sehr viele Tränen hier. In der Hoffnung, dass es ihr ein bisschen leichter fällt, habe ich ihr einen Sorgenmampfer genäht, der sie begleiten soll und auf sie aufpasst.

Die kleinen Sorgenmampfer sind nach diesem Schnittmuster von Revoluzzza entstanden. Bei Daxi von Mimi näht hab ich hier die Idee gefunden die kleinen Revoluzzzermonsterchen einfach mit einem Reissverschluß zu versehen und zu Sorgenmampfern zu machen. Und bei Ena hab ich dieses ausführliche Tutorial zu ihrem Sorgenknabberer gefunden. Ohne diese Anleitung hätt ichs glaub ich nie geschafft den Reissverschluß richtig einzunähen.

Und klar, wenn die kleine Schwester sowas hat, braucht der große Bruder natürlich auch einen, so hab ich am nächsten Tag gleich noch einen genäht.

Und hier sind sie:

Mund auf, Sorgen rein



und ganz schnell wieder zumachen.


Die beiden wurden schon ausführlich bekuschelt und sind gestern in den Armen der Kinder eingeschlafen.

So und mit den 2 Sorgenmampfern bin ich heut zum ersten Mal beim Kiddikram dabei.

Kommentare:

  1. Oje, das ist ja schlimm.... Die arme kleine Maus!!
    Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass alles gut wird!!
    Der Sorgenfresser hilft bestimmt dabei!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  2. Wundervolle Idee um nicht zu sagen bezaubernd :) Dein Post gefällt mir sehr sehr gut, hoffe der Sorgenmampfer hilft! Hättest du Lust auf ggs. folgen?! Würde mich sehr freuen♡Kyra
    Follow me - Tell me - I follow you back!!!

    AntwortenLöschen