Donnerstag, 7. März 2013

Lieblingspulli

Eigentlich nähe ich ja fast nur für die Kinder, aber in letzter Zeit hab ich immer mehr Lust auch mal was für mich zu machen. So ist dieser Pulli entstanden und ich liebe ihn jetzt schon.




Schnitt ist dieses Schalkleid, das ich aber vollkommen verändert hab.  Das Kleid ist auf Pullilänge gekürzt, den Vorderteil hab ich gekräuselt statt Falten gelegt und eine Paspel (meine erste!) angenäht.




Statt dem Schalkragen hab ich den Ausschnitt vorne ein bisschen vertieft und ein Bündchen angenäht und die Ärmel hab ich etwas verschmälert und die Armbündchen verkürzt.

Der Pulli sitzt wirklich perfekt und ist mein zweites selbstgenähtes Teil für mich. Mein erstes war ein Schalkleid nach dem selben Schnitt, aber in der ursprünglichen Form. Leider sitzt das nicht so wirklich optimal, aber vielleicht mach ich ja auch einfach einen Pulli draus. Mal sehen ...
  

Kommentare:

  1. Sehr schick geworden! Die Paspel gibt dem Pulli das gewisse Etwas!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab dich getagged!
    http://stuemperhaft.blogspot.de/2013/03/getagged.html

    Lieben Grüße,
    Wiebke

    AntwortenLöschen